Analyte

Es werden Stoffe oder Stoffgruppen untersucht, die entweder den physiologischen Grundzustand oder toxische oder kanzerogene Bedingungen beschreiben.

Die Analyse der Proben erfolgt nach den in den Standardarbeitsanweisungen niedergelegten Verfahren.

Metalle Achtzig Prozent der Elemente auf der Erde gehören zu den Metallen
Nichtmetalle Nur achtzehn Elemente im Periodensystem
Metallorganische Verbindungen Organische Verbindungen mit mindestens einem Metallatom
Chlorkohlenwasserstoffe Gruppe organischer Verbindungen mit wenigstens einem kovalent gebundenen Chloratom
Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe Gruppe organischer Verbindungen mit mindestens drei kondensierten Sechserringen
Phthalate und Ersatzstoffe Weichmacher für PVC und andere Kunststoffe
Bisphenol A Wirtschaftlich wichtiger Ausgangsstoff für  Kunststoffe wie Polycarbonate und Epoxydharze
Biozide und Pflanzenschutzmittel Chemische Stoffe gegen Schadorganismen und für Pflanzenschutz
Per- und polyfluorierte Alkylverbindungen (PFAS) Organische Verbindungen, die vollständig (per-) oder teilweise (poly-) fluoriert sind
Polyzyklische Moschusduftstoffe Gruppe synthetischer Duftstoffe
Alkylphenolverbindungen Gruppe nichtionischer Tenside und ihrer Abbauprodukte
Stabile Isotope Atome eines Elements mit unterschiedlichem Gewicht
N-Alkyl-Pyrrolidone Weit verbreitete Lösungsmittel, die als reproduktionstoxisch eingestuft sind
Flammschutzmittel Flammschutzmittel sollen die Entflammbarkeit von Gegenständen verringern
Parabene Konservierungsmittel in Nahrung und Kosmetika
UV-Filterstoffe und Antioxidantien Schutz für Mensch und Produkte
Perchlorat Salze der Perchlorsäure
Duftstoffe Duftstoffe kommen in einer Vielzahl von Produkten vor
Ergänzende Untersuchungsparameter Zusatzinformationen für die Interpretation von Belastungsdaten