Königshafen

Königshafen (Sylt)
Foto: UPB-Projektgruppe Trier

Bucht im Norden der Insel Sylt

Der Königshafen ist eine etwa 4,2 km2 große Bucht im Norden der Insel Sylt, die nördlich von einem Dünengebiet und im Süden und Westen von Marsch- bzw. eingedeichten Gebieten begrenzt wird. Das Gebiet des Königshafens war zugleich Untersuchungsschwerpunkt des Forschungsprojekts Sylter Wattenmeer Austauschprozesse (SWAP) innerhalb der Ökosystemforschung Wattenmeer.
Die Bucht hat bei Niedrigwasser nur eine schmale Verbindung zum Sylt-Römö-Watt westlich der Insel Uthörn.
Ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Königshafen und der gesamten Sylt-Römö-Bucht besteht in dem Verhältnis zwischen bei Ebbe trocken fallender Fläche und Restwasserbereichen. Während im Königshafen fast drei Viertel der Fläche trocken fallen, ist es in der Sylt-Römö-Bucht lediglich ein Drittel.

Probenarten

Analyte

Untersuchungszeitraum

1992 - 2019