Koblenz (km 590,3)

Rhein bei Koblenz
Foto: UPB-Projektgruppe Trier

Mittelrhein oberhalb der Moselmündung in Koblenz am Deutschen Eck

Die Probenahmefläche Koblenz erstreckt sich auf die Hafenanlage Ehrenbreitstein, den Hauptstrom in Höhe des Hafens Ehrenbreitstein und die gegenüberliegende Rheinlache. Der etwa 200 m lange und 50–80 m breite Hafen Ehrenbreitstein ist durch Steinwände und Steganlagen gekennzeichnet, während die zwischen Hauptstrom und Hafen errichtete Befestigung durch Grobsteinschüttungen geprägt ist. Auch die Rheinlache ist im gesamten Uferbereich durch Grobsteinschüttungen befestigt. Die Uferbereiche des Hauptstroms sind durch Fußgängerwege begrenzt, die angrenzenden Flächen sind urban geprägt.

Koblenz ist Probenahmefläche für Dreikantmuscheln, Brassen und Schwebstoffe.

Probenarten

Analyte

Untersuchungszeitraum

1995 - 2019