Zehren (km 96)

Elbe bei Zehren
Foto: UPB-Projektgruppe Trier

Nördlichste Probenahmefläche im Deutschen Oberlauf der Elbe

Die Probenahmefläche Zehren im Gebietsausschnitt Raum Zehren liegt zwischen den Stromkilometern 83 und 98 im Landschaftsschutzgebiet Elbtal nördlich von Meißen. Der Flussabschnitt ist noch dem Oberlauf der Elbe zuzuordnen. Zur Probenahmefläche gehört ein Sportboothafen in Meißen.

Die Breite der Elbe schwankt in diesem Abschnitt zwischen 100 und 220 m. Die Elbe ist vollständig begradigt und hart ausgebaut. Bei Stromkilometer 95 zweigt ein Altarm ab, der nicht ganzjährig mit dem Elbstrom in Verbindung steht. Im Bereich der Probenahmefläche münden mehrere Fließgewässer in die Elbe.

Die angrenzende Nutzung ist vornehmlich landwirtschaftlich geprägt. Im Uferbereich wird Grünlandnutzung und teilweise Weidewirtschaft betrieben. In den unmittelbar anliegenden Ortslagen wurden Uferveränderungen (Steinwände) zu Hochwasserschutzzwecken vorgenommen.

Empfohlene Analysenbeispiele

Probenarten

Analyte

Untersuchungszeitraum

1993 - 2019